Von Händen und Menschen

Einladungskarte

Am 17. September um 18 Uhr wird meine Ausstellung eröffnet: „Von Händen und Menschen – Charakterstudien von Ute Krafft“. Sie wird bis zum 29. September 2016 um 22:00 Uhr laufen.

Einladungskarte Rückseite

Die Hand erzählt, ebenso wie das Gesicht, vom Leben ihres Menschen. Ob kräftig oder feingliedrig, rissig oder glatt, vernarbt oder unverletzt, ist sie Ausdruck eines Individuums. Im Laufe eines Lebens verändert sie sich, wächst, wird groß, altert und wird irgendwann knöchern und faltig.

Die Kölner Künstlerin Ute Krafft formt Hände in Echtzeit ab und schafft so unverwechselbare, dreidimensionale Abdrücke für die Ewigkeit. In einem mehrstufigen Arbeitsprozess formt sie Hände in jeder beliebigen Stellung ab – ob als Faust geballt, weit gespreizt oder auch in die Hand einer anderen Person gelegt. Jedes noch so kleine Detail, jede Pore, Falte, Fingernägel oder Ringe werden in die Gipsplastik übertragen. Die Position der Hand wählt der Portraitierte selbst.

Ergänzt wird der Moment der Abformung, durch ein Panoramafoto, das die Person in einer für sie charakteristischen Umgebung zeigt. So hält Ute Krafft diesen spezifischen Moment im Leben eines Menschen auf doppelte Weise fest. Dabei umfasst ihre Galerie der Hände Prominente und Unbekannte, Kinder und Alte – allesamt individuelle Zeugnisse unterschiedlichster Persönlichkeiten.
Claudia Dichter

krause kunst raum
Im Südbahnhof
Otto-Fischer-Str.2
50674 Köln